Starke Wirtschaft im Düsseldorfer Süden

Den Menschen in Düsseldorf kann es nur gut gehen, wenn wir eine starke und gesunde Industrie und Wirtschaft haben. Gerade der Düsseldorfer Süden ist stark. Hier gibt es viele große und mittelständische Unternehmen. Weil mir bewusst ist, wie wichtig dies für uns ist, habe ich in den Jahren alle großen Unternehmen im Düsseldorfer Süden besucht. Ich wollte wissen, wie es um den Standort bestellt ist – und was getan werden muss, damit es uns weiter gut geht. Ich habe mit den Geschäfts- und Werksleitungen gesprochen, mit den Betriebsräten und mit dem Industriekreis Düsseldorf. An der einen oder anderen Stelle konnte ich dabei direkt bei kleineren Problemen vermitteln und helfen. Ich möchte diesen engen Kontakt fortführen und werde mich weiter für einen starken Düsseldorfer Süden stark machen.

Logistik und Verkehr

Ein Punkt ist in meinen Gesprächen immer wieder angesprochen worden: Der Standort kann nur mit einer guten Logistik überleben. Wir brauchen gute Verkehrsanbindungen. Dies unterstütze ich. Und gleichzeitig sage ich: Dabei dürfen die Menschen, die hier wohnen, nicht zu sehr belastet werden! Es ist sehr wichtig, hier einen guten Weg zu finden. Dabei werde ich mich immer wieder einbringen. Ein besonderes Stichwort ist hier natürlich auch der Hafen in Reisholz. Ja, ich mache mich für einen Ausbau stark. Aber noch viel mehr werde ich mich im gesamten Prozess genauso für die betroffenen Anwohnerinnen und Anwohner und für die Natur stark machen.

Modernisierungen in Hassels-Nord
, , , ,

Mieterhöhungen nach Modernisierungen: Jetzt Mieter schützen!

/
Worten Taten folgen lassen: Mieter sollen nicht weiter Modernisierungen zahlen müssen. Dies muss jetzt gesetzlich geregelt werden!
,

Integration: Warum wir durch Zuwanderung wirtschaftlich gewinnen

/
Zuwanderung, Integration, Flüchtlinge - wir sprechen bei diesen Themen in der letzten Zeit scheinbar nur noch über Probleme und Herausforderungen. Dabei hat das Thema Zuwanderung auch eine ganz andere Seite: Wir profitieren wirtschaftlich ganz erheblich davon, dass Menschen zu uns nach Deutschland kommen!
, ,

Gespräch zur Zukunft des Wirtschaftsstandortes Düsseldorf Süd- Teil 1

/
Der Düsseldorfer Süden ist wirtschaftlich eine starke Region.…
, , ,

Im tiefsten Loch: Vor Ort in einem Braunkohletagebau

/
Ich wollte dies unbedingt einmal vor Ort und mit eigenen Augen sehen: Einen Braunkohletagebau. Nach der Entscheidung, die wir Anfang April zur Zukunft des Tagebaus in NRW getroffen haben, war es mir sehr wichtig, mir vor Ort ein Bild zu machen.

Tag der Arbeit am 1. Mai: Noch zeitgemäß?

/
Am 1. Mai feiern wir in Deutschland den Tag der Arbeit, erinnern an den Kampf der Arbeiterbewegung um Rechte, gute Arbeitsbedingungen und faire Löhne und weisen auf Missstände hin, die es noch immer zu bekämpfen gilt. Aber ist dieser Tag überhaupt noch zeitgemäß?
,

Alles steht still - wenn der öffentliche Dienst streikt.

/
Hunderte Pendler, die an Bahnhöfen bei den Taxis anstehen, Fußgängerwege, die viel voller sind - und gähnend leere Bushaltestellen und U-Bahnhöfe. Auch in Rathäusern, Kitas, manchen Krankenhäusern und vielen anderen Einrichtungen läuft heute nichts: Streik!
, , ,

Outokumpu beschädigt das Vertrauen zwischen den Sozialpartnern

/
Der Fall Outokumpu hat heute den Landtag erreicht. Wir haben einen Eilantrag eingebracht, um den geplanten Bruch des Tarifvertrages zu verurteilen, den Beschäftigten unsere Solidarität zu erklären und Möglichkeiten zu schaffen, den Bruch eines Tarifvertrages besser zu sanktionieren.
, , , ,

Drohende Schließung bei Outokumpu: Verträge einhalten!

/
Die drohende Schließung auch des Outokumpu-Werkes in Benrath ist ein Skandal - Outokumpu Nirosta verstößt gegen geltende Verträge und Vereinbarungen. Ich habe heute mit dem Betriebsratsvorsitzenden des Werkes in Benrath, Mustafa Shahin, gesprochen und ihm meine volle Solidarität zugesichert.